Sprecherinnen und Sprecher

Die Sprecherinnen und Sprecher werden alle zwei Jahre im Plenum gewählt und vertreten den Ernährungsrat Wien nach außen. Darüber hinaus sind sie für die interne Koordination des Ernährungsrates Wien zuständig. Da bald eine Wahl ansteht, freuen wir uns momentan besonders über Neuzugänge und engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

Alexandra Frangenheim

Universitätsassistentin am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien
Schwerpunkte: Wirtschaftsgeographie, Transformationsprozesse im Lebensmittelsektor
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Erarbeitung einer Ernährungsstrategie für Wien in Kooperation mit der Stadt Wien.

"Das Wiener Ernährungssystem steht vor vielen Herausforderungen, hervorgerufen durch globale Veränderungsprozesse wie die Klimakrise und Umweltdegradation, demographische Veränderungen, wirtschaftliche Krisen und Globalisierung. Beim Ernährungsrat Wien engagiere ich mich, weil er die Chance bietet, lokale Herausforderungen ganzheitlich und in Kooperation mit verschiedensten Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft anzugehen."

Alexandra

Bertram

HTL für Mechatronik, Bachelor Umwelt- und Bioressourcenmanagement, Master Nachhaltige Energiesysteme i.A.
Schwerpunkte: Soziokratische Organisationsentwicklung, systematische Prozessgestaltung
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis, technische Betreuung von Website & Newsletter sowie Struktur- und Organisationsentwicklung.

"Als Techniker geübt in strukturierter Herangehensweise und mit Interesse an Landwirtschaft und Ernährung möchte ich die notwendigen Veränderungen in unserem Ernährungssystem aktiv vorantreiben. Nur gemeinsam, gut organisiert und lokal verankert können wir die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen."

Bertram

Charlotte Kottusch

Sozialökologin, Projektmitarbeiterin am Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA)
Schwerpunkte: Ernährungssouveränität und Menschenrechte, Bottom-Up-Bewegungen im Ernährungsbereich, städtische Ernährungssysteme, Landnutzung und Klimakrise.
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Koordinatorin des Arbeitskreises Ernährungsbewusstsein und -bildung sowie Erarbeitung einer Ernährungsstrategie für Wien in Kooperation mit der Stadt Wien.

"Wir haben es in der Hand, mit unserer Ernährung auf viele der ökologischen und sozialen Probleme unserer Zeit (Klimakrise, Massentierhaltung, Menschenrechtsverletzungen und Gesundheitsprobleme), Einfluss zu nehmen. Als Sozialökologin möchte ich die Zusammenhänge dieser Herausforderungen erkennbar machen und auf lokaler Ebene angehen."

Charlotte

Felix Münster

Sozioökonom, Mitarbeiter in der öffentlichen Beschaffung des Bundes
Schwerpunkte: Gemeinschaftsverpflegung, Nachhaltige Beschaffung, öffentliches Vergabewesen
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Mitglied im Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung sowie Erarbeitung einer Ernährungsstrategie für Wien in Kooperation mit der Stadt Wien.

"Ich habe mir über viele verschiedene Kanäle den Zugang zu – für mich, meine Mitmenschen und die Umwelt – guten Lebensmitteln gesichert. Nicht alle haben diese Möglichkeiten und müssen sich damit abfinden, was ihnen im Supermarktregal oder der Kantine vorgesetzt wird.
Ich möchte erreichen, dass die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wieder vermehrt dazu beitragen, dass die Qualität, die ich für mich beanspruche, zum allgemein leistbaren Standard wird."

Felix

Isabella Gusenbauer

Mitarbeiterin am Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Österreich)
Schwerpunkte: Nachhaltigkeitsbewertung in der Lebensmittelwertschöpfungskette sowie regionale Lebensmittel- und Ernährungssysteme
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Koordinatorin des Arbeitskreises Stadt-Landwirtschaft und Raumplanung sowie Erarbeitung einer Ernährungsstrategie für Wien in Kooperation mit der Stadt Wien und Öffentlichkeitsarbeit.

"Ich bin davon überzeugt, dass engagierte BürgerInnen gemeinsam ein zukunftsfähiges und resilientes Ernährungssystem in Wien gestalten und verwirklichen können. Dafür möchte ich mich für praktisch umsetzbare Strategien und konkrete Lösungsansätze einsetzen sowie Politik zum Handeln ermutigen und Menschen am Küchentisch zusammenbringen."

Isabella

Johannes Felder

Studium der Agrarwissenschaften
Schwerpunkte: ökologische und urbane Landwirtschaft, städtische Ernährungssysteme, Regionalentwicklung
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Koordinator des Arbeitskreises Gemeinschaftsverpflegung

"Beim Ernährungsrat Wien engagiere ich mich, weil er durch seine Vermittler-Rolle eine demokratische und ganzheitliche Weiterentwicklung des Wiener Ernährungssystems vorantreibt. Dazu möchte auch ich beitragen."

Johannes

Maria Schumann

Bachelorstudium der Pferdewissenschaften und Masterstudium der Agrar-& Ernährungswirtschaft i.A. Selbständige Trainerin und Coach im Bereich Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung, Aufstellungsleiterin.
Schwerpunkte: Agrar-& Ernährungswirtschaft global und regional, Konzepte für (mehr) Beteiligung
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Koordinatorin im Arbeitskreis Upscaling alternativer Ernährungssysteme.

"Unsere Ernährung bildet eine wesentliche Stellschraube im Klimawandel. Sie ist stark individuell geprägt - wenn auch nicht nur - und für die meisten selbstbestimmten Erwachsenen beeinflussbar. Es ist mir wichtig über die Folgen unserer Ernährungsgewohnheiten auf unsere Umwelt aufzuklären, Zusammenhänge in globalen Netzwerken aufzuzeigen und Gelegenheiten für die Mitgestaltung unseres zukünftigen Ernährungssystems zu schaffen."

Maria

Michael Kubiena

Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wien) und Kulturwissenschaften (Istanbul). Selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkteen Strategie, Organisation und Nachhaltigkeit.
Schwerpunkte: städtische Ernährungssysteme und Akteurskonstellation, interkulturelle Vermittlung
Rolle im Ernährungsrat: Mitglied im Koordinationskreis und Mitglied des Arbeitskreises Ernährungsbewusstsein und -bildung

"Ich wünsche mir, dass die Stadt Wien und ihr Ernährungssystem vielfältig und lebendig, inklusiv und gerecht sind. Als Teil des Ernährungsrates Wien kann ich daran mitwirken und mitgestalten."

Michael
Nach oben